Unser Unternehmen

Firmengeschichte seit 1959

 

2015
Aufnahme des Sortiments der Firma CD Color incl. neuem Mischsystems.
2009 50 Jahre Farben Fischer
2007 Nach kurzem Umbau Wiedereröffnung mit einem größeren Dekobereich für Tapeten und Bodenbelägen.
2005 Am 01.08. beginnt mit Oliver Rosenwald der erste Auszubildende seine Ausbildung.

Erste Hausmesse im August.

2004 Aufnahme des Sigma Fensterbauprogramms, welches das System der Firma Dyrup nach nur 2 Monaten vollkommen ersetzt.

Beginn der Zusammenarbeit mit der Firma Kluthe im chemischen Bereich und der Tochterfirma Conti für den Malerbereich.

Der Markenname Bondex Profi verschwindet und wird durch Gori ersetzt.

2003 Installation des Sigma Mix Systems für den Malerbereich.
2002 Am 01.07. tritt mit Swen Fischer nach bestandener kaufmännischer Ausbildung die 3.Generation ins Unternehmen ein.

Beginn der Zusammenarbeit mit der Firma Sigma.

2001 Erweiterung des Sortiments auf den Bereich industrielle Holzverarbeitung und Fensterbau. Zunächst wird mit der Firma Dyrup nun auch der Schreiner und Fensterbauer beliefert.
2000 Am 01.04.2000 eröffnet die Firma Ihre neuen Geschäftsräume am Marktweg 15 und schließt gleichzeitig das Geschäft am Amselweg. Dem Großhandel wird ein Einzelhandel angegliedert, um damit auch den Hobbymaler als Kunden gewinnen zu können.

Die Zusammenarbeit mit der Firma Lesonal wird beendet und die Firma Mipa deckt nun auch den PKW Bereich ab.

Aufnahme des Mipa PMI Programms für den Bereich Industrie.

1999 Am 21.04. verstirbt mit Franz Fischer der Firmengründer.
1990 Erweiterung des Sortiments im Bereich LKW Lacke. Beginn einer bis heute anhaltenden Zusammenarbeit mit der Firma Mipa.
1986 Aus der Böhler Lackfabrik und der Marke Schramm entsteht die Firma Südwest.
1980 Aufnahme des Lesonal Autolackprogramms.
1979 Kooperation mit der Firma Relius und Einrichtung der 2. automatischen Mischanlage und damit Erweiterung des Service für den Maler.
1978 Erweiterung des Schramm Autolackprogramms durch 2K-Lacke und das dazu gehörige Lack in Lack Mischsystem, welches in dieser Art bis heute Bestand hat. Beginn einer neuen Lackgeneration.
1975 Installation des ersten automatischen Mischsystems für den Holzschutzbereich der Firma Dyrup.
1974 Nach absolviertem Ingenieur Studium tritt Karl-Heinz Fischer im Alter von 21 dem Unternehmen bei.
1961 Erweiterung des Sortiments auf den Autolacksektor mit den neuen Partnern Schramm Autolacke und Sata Spritzpistolen.
1960 Einer der ersten Partner der Fa. Dyrup Kopenhagen. Beginn einer langen und erfolgreichen Kooperation mit der Firma Dyrup und der Marke Bondex.
1959 Gründung der Firma durch Irmgard und Franz Fischer.